Sportarten und alternative Therapieverfahren. Adressen, Termine und Anzeigen von Kursen, Ausbildungen, Seminaren und anderen Veranstaltungen.
Naturheilkunde alternative Heilmethoden Gesundheitswesen Medizin Sportarten Erfahrungsberichte Übungen Entspannung Wellness Video Audio Hören
 
0
Vollkornbrot auf der Schulbank

Vollkornbrot auf der Schulbank

Eine Grundschule im bergischen Wermelskirchen in Nordrhein-Westfalen hat sich in Eigeninitiative erfolgreich die Gesundheitserziehung ihrer Schüler zur Aufgabe gemacht. Striktes Rauchverbot für alle Lehrer auf dem Schulgelände, die Förderung von gesundem Essen und ein großes Bewegungsangebot stehen dort auf dem Lehrplan. Immer wieder wird in der Öffentlichkeit über das ungesunde Leben der Kinder diskutiert. Doch selten wird Eigeninitiative ergriffen. Anders in der Schwanenschule in Wermelskirchen. Dort geht man eigene Wege, um den Kindern Gesundheitsbewusstsein zu vermitteln. Im Mathematik-Unterricht rechnen die Kinder zum Beispiel aus, wie viel Zuckerwürfel in ihren Lieblingsgetränken stecken. So lernen die Kinder neben dem Rechnen auch etwas über versteckte Kalorien in Lebensmitteln.

In der Schwanenschule wird gemeinsam gefrühstückt. Es wird in aller Ruhe gegessen und statt schnellen Riegeln gibt es viel Vollkornbrot und Obst. Dann geht es zum "Schleichdiktat": Im Klassenraum verteilt stehen Kästen mit Wörtern. Die Kinder müssen sich diese merken, zurück an ihren Platz und sie ins Heft schreiben.

"Diese Bewegungseinheiten führen dazu, dass Verspannungen, die sich im Alltag nun einmal aufbauen, lösen können", meint Klassenlehrerin lona Brand. Die Konzentration der Kinder werde damit auf ein Tun gerichtet, so Brand. Für die Lehrer der Schwanenschule gilt absolutes Rauchverbot. Schließlich nehmen sie eine Vorbildrolle ein - auch was die Gesundheit anbelangt.

Für die professionelle Gesundheitserziehung der Schüler sorgt außerdem Silke Kuske. Sie ist Teil eines bundesweiten Gesundheitsförderungsprogramms an dem 130.000 Schüler teilnehmen. Mit einfachen Mitteln wird dem späteren Übergewicht vorgebeugt: Ein Abenteuerpfad hilft im Kampf gegen Bewegungsmangel und Koordinationsstörungen.

Haltungsschäden wird vorgebeugt, indem darauf geachtet wird, dass die Kinder keine unnötigen Bücher und Hefte mit nach Hause schleppen. Und in der letzten Stunde, wenn die Konzentration der Kinder ohnehin nachlässt, wird eine Geschichte vorgelesen. Ein Teil der Kinder malt die Geschichte auf dem Rücken der Mitschüler, diese wiederum lernen, ganz bewusst zu genießen. Auch das hilft den Kindern, ein gesundes Körpergefühl zu erlangen.

Ein solcher Einsatz lohnt sich: Die Schwanenschule hat nicht nur zufriedene Schüler und Lehrer, sondern auch jede Menge Anfragen von anderen Schulen, die an diesem ganz speziellen Schulprogramm interessiert sind.





Autor:   Michele DeVivo
Gesehen:   2835
Druckansicht   display printable version
Artikel empfehlen   recommend article
0 Kommentar/e   write comment
Erfahrungen einsenden   write comment
Top Artikel   Bewertungssterne
Artikel bewerten:



0
0