Sportarten und alternative Therapieverfahren. Adressen, Termine und Anzeigen von Kursen, Ausbildungen, Seminaren und anderen Veranstaltungen.
Naturheilkunde alternative Heilmethoden Gesundheitswesen Medizin Sportarten Erfahrungsberichte Übungen Entspannung Wellness Video Audio Hören
 
0
Finanzkrise!

Finanzkrise!

Man könnte ausrufen, Gottseidank!
von Gotthold Kietz

Denn das bisherige Finanzsystem hat viel Not und Leid bewirkt, Zwang ausgeübt, Angst geschürt und die Lebensbedingungen auf diesem Planeten verschlechtert. Inflation und der Zusammenbruch einzelner Landeswährungen sind kein Zufall, sie sind vorhersehbare Folgen der Spielregeln des Finanzsystems. Auch die jetzige weltweite Finanzkrise ist kein Unfall, sie ist im System angelegt. Diese Krise ist eine große Chance, die Systemfehler zu erkennen und neue Spielregeln des Geldes zu schaffen, die einen nachhaltigen globalen Wohlstand unterstützen.

Es ist Zeit für eine fundamentale Veränderung. Wie aber können wir auf so globale Vorgänge überhaupt Einfluss nehmen?

Realität ist Ausdruck von Bewusstsein. Das gilt individuell wie kollektiv. Jeder bringt sein individuelles Bewusstsein durch Denken und Handeln in dieser Realität zum Ausdruck. Und zugleich sind wir über Bewusstsein miteinander verbunden, geben Impulse ins morphogenetische Feld, nehmen auf was 'in der Luft liegt' und handeln mehr oder weniger konzertiert. Über Veränderung unseres eigenen Bewusstseins, verändern wir unser individuelles Leben und zugleich wirken wir an globalen Veränderungen mit. Immer mehr Menschen steigen ganz bewusst aus der kollektiven Trance aus und schaffen neue Muster im morphogenetischen Feld.

Das Bewusstsein auf diesem Planeten hat sich in den letzten Jahren bereits massiv verändert. Und verändert sich mit zunehmender Beschleunigung. Das ist die tiefste Ursache für die Finanzkrise. Das bisherige System war nicht mehr kompatibel zum veränderten Bewusstsein und bricht nun vor unseren Augen zusammen. Zukunft hat nur, was dem neuen Bewusstsein entspricht.

Das Spiel der Getrenntheit geht zu Ende. Wir nehmen mehr und mehr wahr, wie Alles mit Allem verbunden ist, und dass die Energie unseres Denkens und Handelns auf uns selbst zurückwirkt. Wir erleben z.B. dass wir nicht Länder oder Menschen unterdrücken und ausbeuten können, ohne die Quittung dafür präsentiert zu bekommen.

Das Spiel von Dominanz und Kontrolle über Menschen geht zu Ende. Täuschung und Manipulation funktionieren nicht mehr so effizient wie noch vor Jahrzehnten. Deshalb stehen auch im Bereich Wirtschaft, Politik und in den Religionen große Veränderungen bevor.

Das alte Finanzsystem, das auf Ausbeutung durch Verschleierung und Dominanz beruhte, ist nicht mehr funktionsfähig, weil es vom kollektiven Bewusstsein immer weniger toleriert wird. Zugegeben, einige - die, die davon profitiert haben - werden noch große Anstrengungen unternehmen, das Alte aufrecht zu halten. Doch die, die sich an das Alte klammern werden damit untergehen. Vielleicht braucht es mehr als nur die eine Korrektur, wie sie die G20-Länder zur Zeit vereinbaren, vielleicht braucht es noch weitere Zuspitzungen der Krise, auf längere Sicht aber ist das bisherige System nicht mehr haltbar.

Die Frage ist, ob Sie Teil der Lösung, ein bewusster Teil der Veränderungskraft sein wollen.


Gotthold Kietz, Seminarleiter
Tel.: (05 042) 5 080 320
www.Seminare-zum-Leben.de 




Autor:   Gotthold Kietz
Wertung:   ø 10,00
Bewertet:   3
Gesehen:   1968
Druckansicht   display printable version
Artikel empfehlen   recommend article
0 Kommentar/e   write comment
Erfahrungen einsenden   write comment
Top Artikel   Bewertungssterne
Artikel bewerten:



0
0