Sportarten und alternative Therapieverfahren. Adressen, Termine und Anzeigen von Kursen, Ausbildungen, Seminaren und anderen Veranstaltungen.
Naturheilkunde alternative Heilmethoden Gesundheitswesen Medizin Sportarten Erfahrungsberichte Übungen Entspannung Wellness Video Audio Hören
 
0
Bowtech® eines der Verfahren mit einer großen Ansprech- und Erfolgsrate

Bowtech® eines der Verfahren mit einer großen Ansprech- und Erfolgsrate

Bowtech kann die Rahmenbedingungen zur Selbstheilung des Körpers bessern - Ein Gespräch dem Mediziner Dr. Jens Neidert

Dr. Jens Neidert (38 Jahre) ist seit 1998 praktischer Arzt in Stockstadt. Seit Herbst 2004 wendet er auch Bowtech-Behandlungen an. Dora Lutz-Hilgarth sprach mit dem Mediziner.

Herr Dr. Neidert, wie haben Sie von der Bowen Technik gehört?

Über Patienten, die jahrelang herkömmliche Therapien bekamen, mit unbefriedigendem Ergebnis. Unabhängig voneinander haben mir mehrere Patienten von einem Durchbruch mit Hilfe von Bowtech berichtet. Eine Patientin etwa, selbst Therapeutin, bekam über Jahre unter anderem Lymphdrainagen, Akupunkt-Massagen und Neuraltherapie und Chirotherapie bei verschiedenen Therapeuten. Seit der Bowtech Behandlung spürte sie, dass sich im Körper grundlegend etwas umstellt und dass die Umstellung viele Tage anhält.

Wie erklären Sie sich diese Wirkung?

Wir wissen aus der Medizin, dass es körpereigene regulatorische Kräfte im Dienste der Selbstheilung gibt. Bei vielen Menschen sind diese Kräfte durch schädigende Einflüsse geschwächt. Das können Schadstoffe sein, seelische Spannungen oder andere Blockaden. Wenn die Selbstheilungskräfte des Körpers stimuliert werden, kann der Körper selber viele Aufgaben besser übernehmen, als dies durch Tabletten oder Spritzen allein möglich wäre. Viele der herkömmlichen Therapien arbeiten symptom-orientiert, Schmerzen werden durch entzündungshemmende
Maßnahmen gedämpft, ohne die Ursache zu lösen. Eine Heilung aber bewirkt letztendlich immer der Körper selbst. Durch therapeutische Maßnahmen können wir die Rahmenbedingungen dafür verbessern.

Bowtech arbeitet mit sanften Griffen. Was bewirken sie?

Das wird im Moment weltweit in mehreren Universitäten erforscht. Man hat verschiedene Mechanismen entdeckt, vor allem wurde eine starke Stimulation des vegetativen Nervensystems gemessen. Aber letzten Endes ist noch nicht geklärt, auf welchem Weg der Körper anfängt, seine Eigenregulation wieder herzustellen.

Gibt es Beschwerden, für die sich Bowtech besonders eignet?

Manche Erkrankungen, Stoffwechselprozesse etwa, erfordern mehrere Behandlungen, weil sich über Jahre hinweg schädliche Stoffwechselprodukte angesammelt haben. Andere Erkrankungen sprechen auf eine Behandlung schnell an: Rücken-, Gelenk-, Kopfschmerzen, Schmerzen des Bewegungsapparates. Man kann allerdings nie sagen: »Jetzt behandele ich Sie, und es wird alles gut.« Die Wirkung ist bei jedem Menschen verschieden. Es gibt auch Patienten, die nicht auf Bowtech reagieren. Vielleicht wurden nicht die richtigen Griffe gewählt. Vielleicht hat der Patient sich nicht nach Anleitung verhalten – das kann die Selbstheilungskräfte
nach einer Sitzung erheblich beeinträchtigen. Bowtech gehört zu den Verfahren mit der größten Ansprechund Erfolgsrate. Bei Schmerzpatienten, die ohne durchgreifenden Erfolg schon mit Cortisonspritzen oder Voltaren vorbehandelt waren, trat durch eine Bowtech Behandlung nicht selten rasche Besserung ein. Dennoch gibt es natürlich Erkrankungen, die nicht auf Bowtech ansprechen.

Und wie steht's mit ernsthaften Krankheiten wie Tumoren?

Bowtech ersetzt nicht die medizinische Diagnose und Therapie. Es ist aber vielfach ein sehr wertvolles Verfahren, Schmerzmittel oder andere, oft nebenwirkungsreiche Therapien zu reduzieren. Als Arzt wundere ich mich immer mehr über den menschlichen Organismus, wie wunderbar er gestaltet ist. Je mehr wir über ihn und seine Funktionsabläufe entdecken, umso mehr erahnen wir, wie viel wir noch nicht verstanden haben.





Autor:   luhi
Gesehen:   3584
Druckansicht   display printable version
Artikel empfehlen   recommend article
0 Kommentar/e   write comment
Erfahrungen einsenden   write comment
Top Artikel   Bewertungssterne
Artikel bewerten:



0
0