Sportarten und alternative Therapieverfahren. Adressen, Termine und Anzeigen von Kursen, Ausbildungen, Seminaren und anderen Veranstaltungen.
Naturheilkunde alternative Heilmethoden Gesundheitswesen Medizin Sportarten Erfahrungsberichte Übungen Entspannung Wellness Video Audio Hören
 
0
Berufsausübung eines Heilpraktikers

Berufsausübung eines Heilpraktikers

Heilpraktiker ist in Deutschland der einzige Beruf, der neben dem Arzt berechtigt ist, selbständig Heilkunde auszuüben. Dafür benötigt er eine "Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde nach dem Heilpraktikergesetz (HeilprG)", die das Gesundheitsamt nach Überprüfung der entsprechenden medizinischen Kenntnisse und Fähigkeiten erteilt.

Die Überprüfung unterliegt einer Durchführungsverordnung des jeweiligen Ministeriums der einzelnen Bundesländer. In dieser Verordnung sind Ablauf und Inhalt der Überprüfung geregelt.

Die Ausbildung zum Heilpraktiker ist nicht normiert, jedoch aufgrund des umfangreichen Betätigungsfeldes und der hohen Verantwortung, die der Heilberuf mit sich bringt, aus Sicht der Berufsverbände unerlässlich. Am qualifiziertesten sind die Ausbildungen mit einer dreijährigen Vollzeitausbildung, deren Lehrplan mindestens 3000 Unterrichtsstunden umfasst.

Im Heilpraktikerberuf gibt es keine normierten Fachrichtungen oder Spezialbehandler für bestimmte Erkrankungen. Jedoch haben sich in den Naturheilpraxen sehr unterschiedliche und praxisspezifische Behandlungsschwerpunkte entwickelt, entsprechend der Vielzahl an naturheilkundlichen Diagnose- und Therapiemethoden. Auf der Suche nach einem/einer HeilpraktikerIn erkundigen Sie sich am besten bei einem Heilpraktikerverband; hier können auch HeilpraktikerInnen ihrem Therapiespektrum entsprechend erfragt werden.

Heilpraktiker üben ihren Beruf selbständig und eigenverantwortlich aus. Dabei sollten sie selbstverständlich die gebotene Sorgfalt beachten und ihre Patienten hinreichend aufklären. Hier gibt es keinen Unterschied zwischen Ärzten und Heilpraktikern, die beide eine der jeweiligen Behandlung angepasste Sorgfalt walten lassen müssen. Hieraus resultiert automatisch die Pflicht, sich ständig fortzubilden.





Autor:   Michele DeVivo
Gesehen:   3794
Druckansicht   display printable version
Artikel empfehlen   recommend article
0 Kommentar/e   write comment
Erfahrungen einsenden   write comment
Top Artikel   Bewertungssterne
Artikel bewerten:



0
0