Sportarten und alternative Therapieverfahren. Adressen, Termine und Anzeigen von Kursen, Ausbildungen, Seminaren und anderen Veranstaltungen.
Naturheilkunde alternative Heilmethoden Gesundheitswesen Medizin Sportarten Erfahrungsberichte Übungen Entspannung Wellness Video Audio Hören
 
0
Pilzinfektionen und Aqua-Fitness

Pilzinfektionen und Aqua-Fitness

"Mykosen" sind durch Pilze verursachte Infektionskrankheiten. Die Benennung richtet sich nach der Art des Erregers. Dermatophyten infizieren nur die Haut und ihre Anhangsgebilde (Hornschicht, Nägel, Haare). Hefe- und Schimmelpilze können Haut-, Schleimhaut- und Systemmykosen verursachen. Oberflächliche Pilzinfektionen werden meist hervorgerufen durch Dermatophyten-Pilze, die sich nur auf dem "toten" Gewebe der Haut und ihren Anhangsgebilden ansiedeln. Einige Dermatophyten lösen lediglich eine leichte oder gar keine Entzündung aus; in diesen Fällen kann der Erreger unbegrenzt weiterexistieren und zeitweise Remissionen und Verschlimmerungen hervorbringen. In anderen Fällen kann eine akute Infektion auftreten.

Fußpilz/Nagelpilz

Fußpilz ist eine der häufigsten Hauterkrankungen und kann durch verschiedene Erreger, z.B. Fadenpilze (Dermatophyten) oder Hefepilze (Candida) hervorgerufen werden.

Häufigste Ursachen

  • Die Ansteckung kann überall erfolgen. Besondere Gefahrenquellen sind Feuchträume.
  • Infizierte Personen, die sich in Feuchträumen verantwortungslos aufhalten, können sich und andere (wieder) anstecken.
  • Nagelpilzerkrankungen der Fußnägel gehen häufig von einer Fußpilzinfektion aus.

Was Sie tun können

  • verantwortungsvoll mit sich und anderen umgehen
  • öffentliche Feuchträume möglichst meiden, bis die Beschwerden abgeklungen sind
  • Handtücher und Strümpfe 90° heiß oder mit Wäschedesinfektionsmittel waschen
  • Schuhe mit Desinfektionsspray behandeln
  • Zehenzwischenräume nach dem Baden gut abtrocknen
  • zu Hause die sich abschuppende Haut entfernen

Fragen Sie Ihren Arzt, ihren Heilpraktiker oder Apotheker.

Vorbeugung

  • in Schwimmbädern und öffentlichen Duschen Badeschuhe tragen
  • die Möglichkeit zur Fußdesinfektion in öffentlichen Einrichtungen nutzen
  • möglichst atmungsaktives Leder-Schuhwerk tragen, besonders im Sommer
  • betroffene Stellen trocken halten
  • Eine gewissenhafte Fußhygiene ist unerlässlich - Die Interdigitalräume (Zehenzwischenräume) sind nach dem Bad abzutrocknen.
  • Keine synthetischen Strümpfe tragen, diese fördern das Schwitzen an den Füßen.




Autor:   Michele DeVivo
Gesehen:   2865
Druckansicht   display printable version
Artikel empfehlen   recommend article
0 Kommentar/e   write comment
Erfahrungen einsenden   write comment
Top Artikel   Bewertungssterne
Artikel bewerten:



0
0